Der Safran, wissenschaftlicher Name Crocus sativus, ist eine Krokus-Art, die im Herbst violett blüht. Um ein Kilogramm Safran zu gewinnen, müssen bis zu 200.000 Blüten auf einer Anbaufläche von ca. 10.000 Quadratmetern von Hand gepflückt werden. Deshalb wird das teuerste Gewürz der Welt auch als „rotes Gold“ bezeichnet. Die Hauptanbaugebiete für Safran liegen im persischen Raum.
Unser Bio-Safran stammt aus ausgesuchten Anbaugebieten der persischen Hochebene im Nordosten des Landes. Anbau, Ernte und Verarbeitung unterliegen der Kontrolle und Aufsicht der zuständigen Universiät für Agrarwissenschaften. Wir pflegen den persönlichen Kontakt zum Lieferanten und unser Team bereist und besucht jedes einzelne Anbaugebiet persönlich. Wir legen größten Wert auf einen fairen Handel und eine nachhaltige Bewirtschaftung des Bodens. Wir beziehen die handverlesenen langen Fäden des Negin-Safrans der Güteklasse I, der höchsten Qualitätsstufe nach ISO-Norm 3632. Unser Lieferant ist nach der strengen EU- Bioverordnung zertifiziert.

Bio-Negin-Safran Geschenk-Set

Safran-Mörser